NRZ, 28.5.2008

Jugendliche der Unesco-Schule stellen im Grillo Literatur ihrer fernen Heimatländer vor.

Literatur aus Nigeria, Serbien und der Türkei haben sie mitgebracht, die Jugendlichen von der Unesco-Schule, zu einer Lesung der besonderen Art in der Heldenbar im Grillo-Theater am Freitag, 30. Mai 2008, ab 17 Uhr.

Ibo Chinaza Nnabuife (17) aus Nigeria stellt den westafrikanischen Klassiker "Okonkwo oder: Das Alte stürzt" vor. Die Grenzen der heutigen jugoslawischen Teilstaaten überschreitet die Serbin Dzenana Emric, die Ivo Andrics "Das Holzbündel" vorträgt. Savas Karinca präsentiert "Memed mein Falke" von Yasar Kemal, gelesen wird hier auf türkisch und kurdisch. Und natürlich auch auf deutsch, dazu tragen Katja Heinrich und Stephan Ullrich vom Schauspiel Essen bei.